Eröffnung und Runde 1:

Auch 2018 mit über 130 Teilnehmern aus 11 Nationen wird der Seniorencup seiner Internationalität gerecht und bewegt sich weiterhin im Breitenschachsegment, das aber auch in der Spitze zulegt. In der Runde 1 wurden die Hausaufgaben nicht alle erledigt. So kam einer der Favoriten FM Bartsch unter die Räder und muss/darf das Feld jetzt von hinten aufrollen.-

Runde 2:

Und der nächste Favorit wird zurückgeschlagen. Am Spitzenbrett verliert FM Schumacher. Und dann CM Krulich in Zeitnot, damit haben alle Favoriten Setzliste 1-3 nach Runde 2 einmal verloren, das ist schon sehr aussergewöhnlich.

Runde 3:

Vorne gewinnt nur FM Rahls, die Gunst der Stunde nutzen die SF Kugelmann, Gutt und Haserodt, das sind die Leute mit noch weisser Weste und mit 3/3 in Front. Natürlich spielen die morgen an den Spitzenbrettern gegeneinander, d. h. es werden weniger.-

Runde 4:

Vorne zweimal remis, dahinter wird eifrig gewonnen. Damit führen jetzt 10 Spieler mit je 3,5 Punkten das Feld an. Es geht also spannend weiter.

 Runde 5:

Vor der Runde waren 10 Spieler punktgleich vorne. Jetzt gewannen „nur“ zwei, d.h. die führen jetzt mit 4,5 aus 5 und spielen morgen am Spitzenbrett. Dahinter immer noch in Reichweite folgen 18 weitere Spieler. Man wird sehen wer sich wo durchsetzen kann.

Runde 6:

Drei mal Sieg für weiß ergibt einen Führenden, nämlich FM Rahls, der mit 0,5 Punkten vor dem Feld ist. Danach folgen vier Schachfreunde mit 5,0 Punkten, d. h. für Spannung ist gesorgt. Bei den Damen führt immer noch Frau Borries, die immer wieder punktet. Bei den Nestoren führt …,
ganz einfach ein Nestor führt das Turnier an, eine tolle Leistung.-

Runde 7:

FM Rahls gewinnt mit den schwarzen Steine gegen FM Schumacher. Damit führt er das Turnier weiter an, danach die SF Dr. Köhler und Kugelmann mit 6,0 und noch SF Olbrich mit 5.5 Punkten.

Runde 8:

FM Rahls gewinnt gegen Dr. Köhler und auch W. Kugelmann setzt sich gegen M. Olbrich durch, damit führen die beiden mit 7,5 bzw. 7,0 das Feld vor allen anderen an. Aber für alle bleibt es spannend, es gibt lauter Endspiele morgen. So soll es sein.

Runde 9:

Der Seniorencup 2018 ist Geschicht und hat mit FM Rahls und sensationellen 8 /9 einen verdienten Sieger. An die beiden ersten kam keiner mehr ran, nach einem kurzen remis, waren die Plätze 1 und 2 vergeben.